Willkommen beim VdZÄ e.V.,
dem Verband der ZahnÄrztinnen!

„Der Verband der ZahnÄrztinnen versteht sich als engagierte Stimme der Kolleginnen und aktiver Partner der Körperschaften bei der Weiterentwicklung des Berufsstands. Wir Zahnärztinnen bringen Expertise ein, auf die die Standespolitik nicht verzichten kann. Themen, die wir auf unserer Agenda haben, betreffen die gemeinsame Berufswelt von Zahnärztinnen und Zahnärzten und damit auch den Praxisalltag unserer männlichen Kollegen – vor allem aber die berufliche Zukunft unserer jungen Kolleginnen und Kollegen, die wir explizit in die standespolitische Arbeit mit einbinden. Unser Ziel ist eine moderne Zahnmedizin in Freiberuflichkeit mit Rahmenbedingungen, die die Freude am Beruf erhalten und ein gesundes Miteinander von Arbeit und Leben ermöglichen.“

Dr. Anke Klas, Präsidentin VdZÄ e.V.

Vorstand

Dr.
Anke Klas
Präsidentin
Bonn
Dr. M.A.
Kerstin Finger
Vizepräsidentin
Templin
Dr.
Anja Seltmann
Vizepräsidentin (Selbstständige Zahnärztinnen)
Hamburg
Dr.
Stefanie Beyer
Vizepräsidentin (Angestellte Zahnärztinnen)
Leipzig
Dr.
Sabrina Junge
Schatzmeisterin
Weimar
M.Sc.
Amelie Stöber
Schriftführerin & Büroleiterin
Berlin
PD Dr. Dr.
Christiane Gleissner
Beisitzerin (Wissenschaft & Hochschule)
Friedberg

Martina Werner
Beisitzerin (Alleinerziehende Mütter)
Würzburg
Dr.
Friederike Maria Belok
Beisitzerin
Bielefeld

Irina Hahn
Beisitzerin (Studierende)
Berlin
   
Leitgedanke

Die Standespolitik braucht die Erfahrungen der Zahnärztinnen: Sie bringen Themen und Aspekte ein, die bestehende Strukturen auch im Sinne der Kolleginnen weiterentwickeln beziehungsweise optimieren. Damit diese Themen stabil verankert sind, müssen mehr Zahnärztinnen als bisher standespolitisch mitarbeiten in den Gremien. Der VdZÄ zeigt Wege auf, wo und wie sich engagierte Kolleginnen aktiv einbringen können, und unterstützt grundsätzlich das standespolitische Miteinander von Zahnärztinnen und Zahnärzten gemäß ihrem Anteil an der Kollegenschaft insgesamt.

  • Ordentliche
    Mitglieder

  • In Deutschland in ihrem Beruf tätige Zahnärztinnen sowie Zahnärztinnen im berufsfreien Intervall (Familienphase, Ruhestand)

  • Förder-
    Mitglieder

  • Natürliche und juristische Personen, die die Ziele des VdZÄ e.V. unterstützen, dazu gehören beispielsweise männliche Zahnärzte, Ärztinnen und Ärzte, Berufe aus dem Bereich Praxis-Team und viele weitere mehr. Juristische Personen sind beispielsweise Unternehmen und Organisationen.

  • Studentische
    Mitglieder

  • An einer deutschen Universität eingeschriebene Studentinnen der Zahnheilkunde

Infos zur Mitgliedschaft

Sie interessieren sich für eine Mitgliedschaft im Verband der ZahnÄrztinnen?
Dann erhalten Sie hier weitere Infos:

Aufgaben & Ziele

Anlass für die Gründung des VdZÄ e.V. war die von den Gründungsmitgliedern als dringend notwendig erachtete standespolitische Interessenvertretung der Zahnärztinnen. Prioritäres Ziel der Arbeit des VdZÄ ist die Gleichstellung von Zahnärztinnen und Zahnärzten, aus diesem Ziel ergeben sich weitere Aufgaben und Positionierungen.Im Fokus des inhaltlichen Arbeitskonzeptes des VdZÄ e.V. stehen insbesondere Aspekte wie:

  •  Beteiligung von Zahnärztinnen an der Standespolitik
  •  Weiterbildungsfragen
  •  MVZ-Thematik
  •  Notdienst-Regelungen
  •  Altersversorgung
  •  Mutterschutzregelungen
  •  Rahmenbedingungen für Selbständige sowie für    Angestellte und für Studierende
  •  alleinerziehende Zahnärztinnen im Beruf
  •  berufliche Entwicklungsmöglichkeiten weiblicher  wissenschaftlicher Mitarbeiter an den Hochschulen
  • und andere mehr.

Der Verband der ZahnÄrztinnen betont unter seinen Aufgaben ausdrücklich auch die Zusammenarbeit mit zahnärztlichen Körperschaften und Organisationen.

Satzung

Der Verband der ZahnÄrztinnen (VdZÄ e.V.) wurde am 24. Juni 2018 gegründet. Anlass war der Beschluss der Mitgliederversammlung des Dentista e.V. Anfang Juni in Leipzig, die als dringend notwendig erachtete standespolitische Interessenvertretung der Zahnärztinnen als Ausgründung zu gestalten.
In kurzer Zeit kam ein größerer Kreis an standespolitisch interessierten und engagierten Zahnärztinnen in Berlin zusammen. Anlässlich der oben genannten Gründungsversammlung wurde unter anderem der Vorstand aufgestellt und die Satzung verabschiedet.

Die Satzung des VdZÄ e.V. steht Ihnen hier zum Download zur Verfügung.

Vereinsdaten

Sie möchten mit dem VdZÄ e.V. Kontakt aufnehmen?
Nachstehend haben wir alles Wesentliches über den Verband übersichtlich für Sie zusammengefasst.

Anschrift

VdZÄ e.V.
Büro: Amelie Stöber
Schuckertdamm 332
13629 Berlin

Tel: +49 / 30 2581 1757
Fax: +49 / 30 2639 1730 3246
Mail: info@vdzae.de

Bankverbindung

VdZÄ e.V.

Deutsche Apotheker- und Ärztebank, Berlin

IBAN: DE48 3006 0601 0005 4348 83

BIC: DAAEDEDDXXX

Steuernummer

Finanzamt für Körperschaften I / Berlin
 
Steuernummer:
derzeit in Bearbeitung
l

Vereinsregistereintrag

Eingetragen in das Vereinsregister Berlin-Charlottenburg unter

Aktenzeichen: VR 37057 B